Aktuelles

07.10.2017

Adelholzener Sommer Cup 2017

Ergebnisliste Altersklassen


14.03.2017

Clubmeisterschaft 

Clubmeisterschaft mit reger Beteiligung

Nachdem der erste Termin auf Grund der Witterung abgesagt werden musste, konnte am 14.03.2017 dann doch noch die Clubmeisterschaft der Abteilung Skilanglauf ausgetragen werden. Auch wenn der Termin  durch die unzähligen Wettkämpfe an den Wochenenden in der Chiemgau Arena in die Woche hinein verlegt werden musste, kamen viele kleine Starter der Bambiniklasse und auch viele andere Aktive aus anderen Sportarten. Da in jedem Jahr die Technik gewechselt wird, mussten die Teilnehmer an diesem Tag die Stecke in klassischer Technik laufen. Die allerkleinsten Starter absolvierten wieder ihren Kurs durch den Schießstand und liefen ca. 500m. Hier konnte Moritz Gstatter klar das Rennen vor Leon Tiefenthaler und Malte May für sich entscheiden. Bei den Mädchen gewann Antonia Seidl mit deutlichem Vorsprung vor Lilly Kellerer und Emilia Krause.

Bei den Schülern lag Fabian Wrona die ganze Zeit des Rennens in Führung und war sich auf der Zielgeraden schon sicher, zu gewinnen. Doch durch einen beherzten Sprint auf den letzten Metern, konnte Roman Hallweger noch an Fabian Wrona vorbeiziehen und sich den Sieg in der S9-10 holen.

Theresa Plenk, die schon in der ganzen Saison eine hervorragende Leistung im XC 3 Cup zeigte, gewann in der gleichen Altersklasse vor Enya Haarfeld und Sophia Grafetstetter.

In der S11-12 gewann Timo Grill bei den Jungs und Leni Uhrmann bei den Mädchen.

Clubmeister bei den Schülern der S13-14 wurde, nach einem Sturz von Lukas Hallweger 10m vor dem Ziel, Elias Seidl. Bei den Mädchen dieser Altersklasse gewann Sophia Brauneiser und wurde somit Clubmeisterin.

In der Altersklasse der Jugend holten sich Anja König und Johannes Hallweger den Titel der Clubmeisterin bzw. des Clubmeister.

Ein stark besetztes Feld gab es bei den Herren. Hier konnte sich Marco Gross gegen Maxi Hermann durchsetzen und wurde Clubmeister.

Bei den Damen gewann Martina Seidl den Clubmeistertitel vor Katja Rein.

Ergebnisliste Clubmeisterschaft LL 2017


12.03.2017

DSC Finale

Ergebnisliste Techniksprint LL

Ergebnisliste Massenstart LL

Pokal-Endwertung LL 2016-2017

Ergebnisliste Mixed-Staffel LL


25.02.2017

Letzter Wettkampf der Langläufer

Am Samstag, den 25.02.17, fand der letzte Wettkampf des Skiverbandes Chiemgau im Rahmen des XC 3 Cup in Berchtesgaden statt.
Da die Witterung der letzten Tage die Langlaufloipe am Aschauer Weiher zu Nichte machte, wurde der Wettkampf kurzerhand im Scharitzkehl ausgetragen. Hier fanden alle Langläufer bei traumhaftem Winterwetter und gigantischer Kulisse, eine sehr gut präparierte Loipe vor.
Der Wettkampf wurde in Klassischer Technik und im Doppelstart ausgetragen.
Diesmal durfte die Altersklasse U9 auf Zeit laufen, in der Antonia Seidel und Moritz Gstatter an den Start gingen. Gleich bei ihrem ersten Rennen auf Zeit siegte Antonia souverän und Moritz Gstatter erkämpfte einen guten 9. Platz.
Ebenfalls Platz 9 erreichten Fabian Wrona in der U10 und Tony Noll in der U12.
Janne Rein kam im ersten Abschnitt nicht opimal mit der Strecke zurecht, konnte aber im zweiten Teil, der flach über die Scharitzkehlwiese verlief, seine Stärken im Schieben ausnutzen und belegte einen guten 4. Platz in der U13.
Eine gute geschlossene Mannschaftsleistung erzielten die Jungs in der U15. Niklas Wrona lief auf Platz 4, Julien Wallner auf Platz 5 und Maxi Heinrich erreichte Platz 7.
In der Bambiniklasse von Maria Helminger, gingen 6 Starter und Starterinnen an den Start. Hier war wieder ein kleiner Parcours von 400m aufgebaut, in dem die Kinder viele Stationen durchlaufen mussten. Alle Kinder hatten einen riesen Spaß und viel Freude beim Rennen.

Marek Rein
(Sportwart)


20.02.2017

Erfolgreiches Wochenende

Am Samstag, den 18.02.17, konnte trotz Regen am Vortag der 4. XC 3 Cup des Skiverbandes Chiemgau in der Klassischen Technik in Hammer ausgetragen werden.
Auf dem Programm stand ein Sprintprolog, bei dem alle Kinder und Jugendlichen eine Strecke von 500m bzw. 1km durchlaufen mussten. Danach starteten die besten sechs Läufer im A-Finale und die folgenden sechs Läufer im B-Finale.
Schon in den Vorläufen zeichneten sich gute Ergebnisse für den SC Ruhpolding ab.
So konnte Theresa Plenk in ihrem Lauf Platz 5 belegen. Im Finale lief sie ein starkes Rennen und konnte sich am letzten Anstieg von Platz 5 auf den 3. Platz vorarbeiten.
Noch besser lief es für Lukas Hallweger. Er siegt im Prolog mit 5 Sek. Vorsprung vor Elias Seidl und Janne Rein erlief sich hier Platz 6. Somit war der Finallauf mit 3 Sportlern vom SC Ruhpolding besetzt. In diesem führte lange Elias Seidl. Doch durch seinen schnellen Ski konnte Lukas in der Abfahrt aufschließen und am letzten Anstieg an Elias vorbeiziehen. Lukas gewann sein erstes Rennen überhaupt. Platz Zwei ging an Elias und Janne belegte nach überstandener Grippe den 6. Platz.
Auch für Niklas Wrona und Selina v. Knoerzer lief es am Samstag gut. Beide erkämpften sich im Prolog Platz 3, den sie am Ende auch in ihren Finalläufen sicherten. In der gleichen Altersklasse S15 konnte Julien Wallner im Finallauf Platz 5 belegen.
Da sich immer nur die ersten 12 Sportler aus dem Prolog für die Finalläufe qualifizierten, verpassten leider einige Sportler diese nur knapp.
Maxi Heinrich fehlten nur 0,3 Sek. zum B-Finale, auch Tony Noll verpasste dieses um 10 Sek., genau wie Enya Haarfeld, die im Prolog Platz 13 belegte und damit nicht ins B-Finale einziehen konnte.
Dank eines sehr gut präparierten Skis, konnte das beste Ergebnis für den SC Ruhpolding in der XC 3 Serie des Skiverbandes Chiemgau eingefahren werden.

Weitere Ergebnisse:
U10 – Enya Haarfeld Platz 13
U11 – Sophia Grafetstetter Platz 25, Timo Grill Platz 11
U12 – Leni Uhrmann Platz 17
U13 – Tony Noll Platz 15
U14 – Vinzenz Fembacher Platz 13
U15 – Julien Wallner Platz 4, Maxi Heinrich Platz 7

Marek Rein (Sportwart Skilanglauf)

Platz 3 Theresa Plenk

Platz-1-Lukas-Hallweger-Platz-2-Elias-Seidl-Platz-6-Janne-Rein.

Platz-3-Niklas-Wrona-Platz-4-Julien-Wallner-Platz-7-Maxi-Heinrich

Platz-3-Selina-v.-Knoerzer

Selina von Knoerzer

Theresa Plenk


23.01.2017

3 Königslauf des SV Oberteisendorf

Da zum eigentlichen Termin die Schneesituation nicht ausgereicht hat um eine Wettkampf durchzuführen, wurde der 3. Königslauf des SV Oberteisendorf auf den 22.01.2017 verlegt. An diesem Tag waren in der Chiemgau Arena eisige Temperaturen von -10°C und die Sonne hat sich nur kurz ums Eck gewagt um die vielen Starter und Eltern aufzuwärmen. Dennoch waren ca. 200 Kinder, Jugendliche und Erwachsene am Start um bei der Traditionsveranstaltung den begehrten Goldbarren zu gewinnen. Nicht nur reine Langläufer waren am Start, sondern auch Biathleten wollten mit um den Sieg laufen.
Marion Deigentesch vom SV Oberteisendorf und Niklas Homberg (SK Berchtesgaden) heißen die Sieger des 26. Dreiköniglaufs. Bei Kaiserwetter verwiesen sie, in der Chiemgau-Arena in Ruhpolding die Verfolger mit deutlichem Abstand auf die Plätze und gewannen mit der Tagesbestzeit bei den Damen und Herren den begehrten Goldpreis der Raiffeisenbank Rupertiwinkel.
Unser jüngster Starter war Malte May, der mit gerade einmal 6 Jahren über die 1km lange Strecke gelaufen ist.
Antonia Seidl, Elias Seidl, Selina v. Knoerzer und Elizabeth Sklorz, siegten jeweils in ihren Altersklassen.
Eine tolle Leistung, war der 3.Platz von Theresa Plenk in der U9w, die erst seit 3 Monaten in der Langlaufgruppe um Katja Rein trainiert.
Trotz einer längeren Trainingspause, konnte Lukas Hallweger hinter Elias Seidl und Marko Hofmeister Platz 3 in der U13 belegen. Janne Rein wurde in dieser Altersklasse Fünfter.
In den Jugendklassen wurden Raphael Lankes und Anja König Zweite und ebenfalls Zweiter wurde Marco Gross bei den Herren 21.

Weitere Ergebnisse:
U8 m
11. Moritz Gstatter 12. Malte May
U10m
8. Fabian Wrona 13. Roman Hallweger
U10w
22. Sophia Grafetstetter
U11m
6. Daniel Gstatter
U12m
5. Tony Noll
U13m
10. Vinzenz Fembacher
U14m
7. Philipp Fries
U15m
3. Julien Wallner 4. Maxi Heinrich
Jugend U18m
3. Lucas Lechner
Jugend U18w
4. Alexandra Bernhard
Junioren U20m
4. Simon Gross
Herren 21
4. Valentin Wolf 6. Tobias Lugert

Marek Rein
(Sportwart Skilanglauf)

 


09.10.2016

Adelholzener Nordic Sommer Cup

Am Sonntag, den 9. Oktober, konnte der SC Ruhpolding bereits zum fünften Mal den Staffelwettbewerb des SV Chiemgau in der Chiemgau Arena Ruhpolding durchführen. Bei strahlendem Sonnenschein und den vielen freiwilligen Helfern war diese Veranstaltung wieder ein schöner Abschluss der Sommersaison.

Mit sechs Staffeln stellte der SC Ruhpolding die meisten Teams, bei dem mit 30 Staffeln besetzten Feld und konnte damit einen neuen Teilnehmerrekord verbuchen. Jede Staffel bestand aus 2 Mädels und 2 Jungen, wobei der letzte Läufer nicht älter als 9 Jahre sein durfte.

In diesem Wettbewerb mussten die Startläufer  1,5 km im freien Gelände laufen, bevor sie an den Skirollerfahrer abgaben, der 3 km in der freien Technik absolvieren musste. Der Dritte jedes Teams fuhr mit dem Mountainbike eine Strecke von 3 km in der Chiemgau-Arena, bevor er das letzte Mannschaftsmitglied über einen Inlinerparcour im Schießstandbereich schickte.

Sieger dieses Wettbewerbs und Gewinner des Wanderpokals wurde die 1. Mannschaft vom SC Vachendorf mit Lena Hartl als Crossläuferin, Florian Strasswender als Skirollerfahrer, Hannes Wagner  auf dem Mountainbike und der Schlussläuferin Eva Huber im Inlinerparcour. Die Zweitplatzierten kommen vom SV Oberteisendorf vor der Mannschaft des TSV Marquartstein.

Wie immer standen bei dieser Veranstaltung vor allem der Spaß  und das Miteinander im Vordergrund.

Parallel zum Staffelwettkampf veranstaltete der  SC Traunstein einen Inlinerparcour, bei dem die kleinsten Wintersportler ihr Können und Geschick zeigen konnten.

Alle Ergebnisse des 5. Adelholzener Nordic Sommer-Cup können auf der Internetseite des S Ruhpolding unter www.skiclub-club-ruhpolding.de nachgelesen werde.

Ein herzlicher Dank gilt alles fleißigen ehrenamtliche Helfern und Eltern, die diesen Wettkampf zu einer gelungen Veranstaltung machten.

Marek Rein(Sportwart Skilanglauf)

Mannschaftsfoto SC Ruhpolding

Mannschaftsfoto SC Ruhpolding

Wechsel Rein Skiroller auf Niklas Wrona (MTB)

Wechsel Rein (Skiroller) auf Niklas Wrona (MTB)

Wechsel Fabian Wrona (MTB) auf Enya Haarfeldt (Inliner)

Wechsel Fabian Wrona (MTB) auf Enya Haarfeldt (Inliner)

Ergebnisliste


20.09.2016

Jahresbericht 2015/16

Bericht Langlauf


11.04.2016

Gesamtsiegerehrung der 36. Sparkassen Langlauf Tournee      

Am gestrigen Samstag, den 09.04.16, fand die Siegerehrung des Skiverbandes Chiemgau in gewohnter Umgebung der Sporthalle Vachendorf statt. Die Turnhalle war wieder bis auf den letzten Platz gefüllt, da diesmal auch Vereine des Skiverbandes Inngau an der XC 3 Rennserie teilgenommen haben.

Die Siegerehrung begann mit dem Einmarsch der Vereine nach deren  Platzierung in der Wertung. Konnte der Skiclub Ruhpolding in den letzten Jahren immer den 3. Platz belegen, war es in diesem Jahr nur Platz 5. Dies lag daran, dass ein Teil der älteren Sportler, welche in den letzten Jahren immer wieder gute Plätze belegen konnten, nicht mehr in die Wertung aufgenommen wurden. Trotzdem war es für die Abteilung Skilanglauf eine erfolgreiche Saison.

Dass die Siegerehrung wieder ein Highlight für die Kinder werden sollte, sah man schon daran, dass es wieder eine große Anzahl an Preisen gab. Jede Altersklasse wurde von einem anderen Sponsor unterstützt. So gab es zusätzlich zu den Pokalen für jeden Platz in jeder Altersklasse einen hochwertigen Preis.

Zusätzlich kam bei den Kindern die Tombola sehr gut an, bei der 300 Preise vergeben wurden.

Für das leibliche Wohl sorgte wieder einmal der Skiclub Vachendorf mit seinen Mitgliedern und  Eltern.

Für den SC Ruhpolding konnte Lukas Hallweger in der S12m einen hervorragenden 4. Platz belegen und Janne Rein Platz 6.

In der S14w wurde Selina v. Knoerzer, wie schon im letzten Jahr, Fünfte.

Niklas Wrona konnte in der gleichen Altersklasse den gleichen Platz wie Selina erzielen. Schade ist nur, dass er durch einen Fehler im letzten Rennen, bei dem er eine falsche Runde gelaufen war, den 3. Platz in der Gesamtwertung verspielt hat.

Maximilian Heinrich erreichte in seiner ersten Saison bei den Langläufern einen guten 9. Platz.

Quirin Wolf belegte in der Jugendwertung einen sehr guten 2. Platz hinter Michael Scheck vom SV Inngau.

Die Veranstaltung nutzte die Sportwartin vom SV Chiemgau, Romy Gross-Angerer, auch dazu,  sich bei Josef Wolf für seine langjährige Arbeit in der Gaumannschaft zu bedanken, denn er beendet seine Trainerlaufbahn in der Schüler Gaumannschaft. Natürlich ließen sich seine Sportler nicht lumpen und verabschiedeten sich ebenso gebührend von ihm,

Abschied Josef Wolf

Abschied Josef Wolf

SCR Gruppenbild Saisonabschluss 15-16

SCR -Team 15-16


21.03.2016

59. Meiche Schier Gedächtnislauf

Am Sonntag, den 20.März 2016, fand mit dem 59. Meiche-Schier Gedächtnislauf das letzte Langlaufrennen der Saison statt. Bei strahlendem Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen liefen für den SC Ruhpolding 14 Sportler rund um die Traunsteiner Hütte auf der Winklmoosalm.

Im Massenstart, ausgetragen in der Freien Technik, behaupteten sich die Ruhpoldinger Aktiven. So konnte Tony Noll seinen ersten Podestplatz erreichen.  Er wurde in der S11m Dritter. Sophia Brauneiser führte im Rennen von Anfang an, musste sich dann aber im Ziel mit nur einer Sekunde geschlagen geben und wurde hervorragende Zweite in der Schülerklasse S12w. Noch knapper entschied Lukas Hallweger sein Rennen in der S12m für sich und holte mit nur 37 Zehnteln Vorsprung den verdienten Sieg. Janne Rein sicherte sich hier einen guten dritten Platz. Auch in der Klasse S14m gab es zwei Stockerlplätze für den SCR. So lief Maximilian Heinrich das erste Mal in seiner erst kurzen Skilanglaufkarriere aufs Podest und sicherte sich hinter Niklas Wrona den dritten Platz. Einen starken Dreifacherfolg gab es in der Juniorenklasse U18m. Hier holte sich der Biathlet Lucas Lechner, vor Christoph Müller und Raphael Lankes auf Platz drei, den Sieg. Elisabeth Sklorz wurde mit nur einer Zehntel Rückstand Dritte in der U18 weiblich. In der Herrenklasse H31 schnitt Sebastian Wimmer zum wiederholten Mal in dieser Saison hervorragend ab und siegte mit zwei Minuten Vorsprung vor der Konkurrenz.

Meiche-Schier-Sieger bei den Damen wurde Lisa Spark vom SC Traunstein und bei den Herren Niklas Homberg vom SK Berchtesgaden.

Weitere Ergebnisse:

U20m: 3. Platz Ludwig Güntner

H21: 4. Platz Josef Wolf; 5. Platz Tobias Lugert

Meiche Schier Gruppe

Christoph Müller, Lucas Lechner, Raphael Lankes

Christoph Müller, Lucas Lechner, Raphael Lankes

Marek Rein , Abteilungsleiter SLL


18.03.2016

Clubmeisterschaft Langlauf

Bei strahlendem Sonnenschein fand am Freitag, den 18.März, die Clubmeisterschaft im Skilanglauf des SC Ruhpolding zusammen mit dem TSV Siegsdorf in der Chiemgau-Arena statt. 72 Läufer gingen an den Start, um in der Freien Technik um den Titel des Clubmeisters zu kämpfen.

Die Bambinis der S7 und S8 mussten eine 400m-Schleife in klassischer Technik absolvieren. Bei den Jungen dieser Altersklasse gab es einen Doppelsieg, hier belegten Luca Postavka und Benedikt Schmid den ersten Platz vor Moritz Siemssen. Das Rennen der Mädels gewann Antonia Seidl vor Maria Schuhbeck und Theresa Plenk. Sieger der Schülerklasse S9/10m wurde Timo Grill vor Daniel Gstatter und Roman Hallweger. Bei den Mädels der S9/10w gewann Leni Uhrmann vor Magdalena Hörterer und Sophia Grafetstetter. Die Starter der S 11/12 mussten zwei Stadionrunden laufen. Hier holte sich in der männlichen Altersklasse Elias Seidl den Sieg. Lukas Hallweger wurde vor Janne Rein Zweiter. Sophia Brauneiser sicherte sich den Sieg bei den Mädels vor Chiara Siemssen und Kristina Bührmann.

Schülerclubmeister und Schülerclubmeisterin 2016 wurden Niklas Wrona und Selina von Knoerzer. Christoph Müller und Elisabeth Sklorz sind die neuen Skiclub Jugendmeister. Sowohl bei den Herren als auch bei den Damen konnten beide Titelverteidiger ihre Leistung bestätigen.  So wurden Sebastian Wimmer und Martina Seidl auch Clubmeister 2016.

Wir möchten uns noch einmal für die rege Beteiligung bei allen Sportlern, dem Team der Chiemgau-Arena und den freiwilligen Helfern recht herzlich bedanken. Wünschen allen Aktiven ein gutes, verletzungsfreies Sommertraining und einen erfolgreichen Start in die neue Saison.

Clubmeisterschaft S7/8 m

Clubmeisterschaft S7/8 m

Siegerehrung S7/8w im Cafe Biathlon

Siegerehrung S7/8w im Cafe Biathlon

Ergebnisliste Clubmeisterschaft 2016

Marek Rein, Abteilungsleiter SL


11.-13.03.2016

DSC Finale

Ergebnisliste Techniksprint LL

Ergebnisliste Massenstart LL


06.03.2016

Fünf Podestplätze für die Langläufer vom SC Ruhpolding

Der fünfte und letzte Wettkampf der Sparkassen-Langlauftournee wurde vom SC Hammer in der Chiemgauarena ausgetragen. Die Verantwortlichen um Alois Reiter präparierten die Loipe perfekt, so dass der Wettkampf in klassischer Technik gelaufen werden konnte.
Für die Langläufer vom SCR war es ein erfolgreicher Wettkampftag. So holte sich in der U12m Janne Rein endlich einen Podestplatz in dieser Saison. Über 3 km wurde er knapp vor seinen Vereinskollegen Lukas Hallweger Dritter auf dieser Strecke. Glück im Unglück hatte Niklas Wrona. Er lief in der zweiten Runde 1000 m mehr und wurde trotzdem in seiner Altersklasse U14m Dritter. Auch bei den Mädels der U14 konnte der Skiclub mit Selina v. Knoerzer einen dritten Platz verbuchen. In der Jugend U18 mussten die Läufer 9 km absolvieren. Auf dieser Strecke holte sich Quirin Wolf den zweiten Platz. Sein älterer Bruder Josef siegte bei den Herren.
Weitere Ergebnisse:
U9m Platz 9: Fabian Wrona; Platz 11: Roman Hallweger
U9w Platz 7: Amelie Spitzl; Platz 19: Sophia Grafetstetter
U10w Platz 14: Leni Uhrmann
U11m Platz 11: Tony Noll; Platz 18: Christian Sorin
U12m Platz 10: Vinzenz Fembacher
U12w Platz 11: Theresa Spitzl
U14m Platz 6: Maxi Heinrich

Janne Rein u. Lukas Hallweger

Janne Rein und Lukas Hallweger

Josef Wolf

Josef Wolf

Niklas Wrona

Niklas Wrona

Quirin Wolf

Quirin Wolf

Selina von Knoerzer Suckow

Selina von Knoerzer Suckow


27.02.2016

4. XC 3 Cup in Sachrang

Am Samstag, 27.02.2016 fand trotz mangelnder Schneelage in Sachrang der 4. Wettbewerb des XC 3 Cup des SV Chiemgau und des SV Inngau statt. Das Wetter hatte ein Einsehen und somit konnten bei strahlendem Sonnenschein ca. 300 Kinder einen super organisierten Wettkampf erleben.
Die Sportler des Skiclub Ruhpolding schlugen ich wie schon in den Wettkämpfen zuvor sehr gut in Ihren einzelnen Altersklassen.
Hervorzuheben ist hier die super Laufleistung von Sophia Brauneiser, die in der S12 w über 2Km einen tollen 3. Platz erzielte.
Niklas Wrona verlor leider kurz vor dem Ziel einen Stock, konnte sich aber trotzdem noch auf Platz 4 in der Altersklasse S14m retten.
Zum Ende der Saison kommt auch Amelie Spitzl immer besser in Fahrt und belegte in Ihrer Altersklasse S9 w einen guten 9. Platz.
Lukas Hallweger und Janne Rein konnten sich in der S12 m wieder gut platzieren und kamen auf die Plätze 5 und 7.
In der S14 w hatte Selina v. Knoerzer eine Rückstand von 1.19 min auf Platz 1. Jedoch konnte sie Ihren 4. Platz klar behaupten.
In der Bambiniklasse starteten 6 Kinder aus der Gruppe von Maria Helminger im Parcours ohne Zeit in einem sehr abwechslungsreich gesteckten Rundkurs über 300m.

Alle Ergebnisse auf einen Blick:
S9 m
10. Platz Roman Hallweger
11. Platz Fabian Wrona

S9 w
9. Platz Amelie Spitzl
19. Platz Sophia Grafetstetter

S10 w
14. Platz Leni Uhrmann

S11 m
14. Platz Tony Noll
20. Platz Christian Sorin
S11 w
10. Platz Chiara Siemmsen

S12 m
5. Platz Lukas Hallweger
7. Platz Janne Rein

S12 w
3. Platz Sophia Brauneiser
14. Platz Theresa Spitzl

S13 w
13. Platz Viktoria Siemmsen

S14 m
4. Platz Niklas Wrona
8. Platz Julien Wallner
9. Platz Maxi Hallweger

S14 w
4. Platz Selina v. Knoerzer

Marek Rein (Sportwart)


23.02.2016

Bayerische Meisterschaft 2016

SCR mit zwei Vizemeistertiteln

Vergangenes Wochenende fand die Bayerische Meisterschaft im Skilanglauf in Reit im Winkl statt. Der SC Ruhpolding nahm mit 12 Sportlern an diesen Meisterschaften teil. Beim Einzelrennen am Samstag wurden in einem Parcours verschiedenen Techniken abgerufen, die die Sportler absolvieren mussten. Janne Rein erkämpfte sich bei seiner ersten Bayerischen Meisterschaft einen guten 18. Platz und war damit drittstärkster Chiemgauer in der Altersklasse U12 m.  Auch für Lukas Hallweger und Sophia Brauneiser waren es die ersten Bayerischen Meisterschaften. Auf der 2,5 km langen Strecke wurde Lukas 24. und Sophia 29. in der U12. Alexander Weingärtner lag in seiner Altersklasse Jugend U 16m lange auf Platz eins, leider musste er seine Führung wegen eines Sturzes mit Stockbruch einbüßen und wurde so bayerischer Vizemeister. Auch Alexandra Swoboda holte für den SCR den bayerischen Vizemeistertitel bei den Damen über 5km. Gut in Form zeigte sich ebenso Sebastian Wimmer, der über 10 km Vierter bei den Herren wurde.

Am Sonntag fanden die Staffelwettkämpfe statt, bei dem jeder der drei Läufer bis zur U14/15 zweimal eine 800m Strecke laufen musste. Ab der U16/18 musste die gleiche Strecke als 2-Mann-Team absolviert werden. Alexander Weingärtner wurde mit seinem Partner Anian Sossau (SC Eisenärzt) Vierter und das Team Valentin und Josef Wolf belegten in ihrer Starterklasse U20/Herren den dritten Platz.

Weitere Ergebnisse Einzel:

U14m:

Platz 18 Niklas Wrona; Platz 19 Maximilian Heinrich

U14w:

Platz 21 Selina v. Knoerzer

U18w:

Platz 7 Anja König

U 18m:

Platz 13 Quirin Wolf

Herren

Platz 7 Josef Wolf

Weitere Ergebnisse Staffel:

U12/13 m

Platz 11 Bösl S.; Rein Janne; Kroiss T.

Platz 19 Hallweger Lukas, Sander F.; Frommelt K.

U12/13 w

Platz 15 Brauneiser Sophia, Öttl F.; Holzner N.

U14/15 m

Platz 10 Wrona Niklas; Scharf M.; Scheucher C.

U 14/15 w

Platz 13 v. Knoerzer Selina; Pültz K.; Gutsjahr M.

U16/18 m

Platz 8 Wolf Quirin, Schardt R.

U16/18 w

Platz 8 König Anja, Beer A.

Alexander Weingärtner BM

Alexander Weingärtner

Anja König BM

Anja König

Sebastian Wimmer BM

Sebastian Wimmer

Josef Wolf BM

Josef Wolf


11.02.2016

Skifasching am Westernberg

Am Faschingsdienstag traf sich die Trainingsgruppe der Langläufer nicht wie gewohnt im BLZ, sondern mit Langlaufskiern und maskiert am Westernberg. Nach ein paar Abfahrten, bei denen sich die ganz Mutigen sogar von bis oben zu fahren trauten, machten wir ein paar Staffelspiele, bevor wir uns wieder den Hang hinunter stürzten. Einige alpine Skifahrer konnten es gar nicht glauben, dass wir mit Langlaufskieren den Westernberg hinunter fuhren….aber wer kann, der kann!

Am Ende der Trainingseinheit versorgte uns Vinzenz Fembacher noch mit leckeren Faschingskrapfen der Bäckerei Kreidl. Einen herzlichen Dank für diese Überraschung und das sie uns schmeckten, ist auf den Bildern nicht zu übersehen.

20160211_Fasching1 20160211_Fasching2


08.02.2016

3. Wettkampf Sparkassen Langlauftournee

Bei strahlendem Sonnenschein fand am Samstag, den 6.2.2016, der 3. Wettkampf der Sparkassen Langlauftournee statt. Wegen Schneemangel entschlossen sich die Veranstalter des SC Eisenärzt den Wettbewerb in der Chiemgauarena durchzuführen. Auf einer gut präparierten und harten Loipe kämpften 179 Starter im Nordic Cross, bei dem verschiedene Hindernisse und Techniken absolviert werden mussten, in ihren Altersklassen um die Plätze. Für den SC Ruhpolding belegte Amelie Spitzl, die immer besser in die Saison kommt, einen sehr guten fünften Platz. Chiara Siemssen erreichte, wie bei den beiden letzten Rennen, ebenfalls den fünften Platz mit nur 1,3 Sekunden Abstand zur Drittplatzierten. Auch Lukas Hallweger und Janne Rein erkämpften sich wieder die Plätze vier und sechs, wie in der vergangenen Woche. In der Schülerklasse 14 männlich verfehlte Niklas Wrona nur knapp das Siegerpodest und wurde mit 1,9 Sekunden Rückstand Vierter. Bei den Mädels konnte sich Selina v. Knoerzer, die ihren ersten Wettkampf in dieser Saison lief, ebenfalls den vierten Platz sichern.
Auch in dieser Woche absolvierten im Anschluss an das Rennen die Kleinsten einen anspruchsvollen Fun-Trail, bei dem sie zum Beispiel über Wellen oder durch eine Tretorgel den Berg hinunter fahren mussten. Die 13 Ruhpoldinger Bambinies durchliefen ohne Probleme diese Strecke und wurden für ihre Leistung bei der Siegerehrung mit einer Medaille geehrt.
Da der Dreikönigslauf ebenfalls wegen Schneemangel nicht wie geplant im Dezember durchgeführt werden konnte, nutzte der SV Oberteisendorf die Gelegenheit und führte diesen nach der Sparkassen Langlauftournee ab der Altersklasse 16 Jugend in der Chiemgauarena durch. Auch hier konnten die Sportler vom SCR sehr gute Ergebnisse erzielen. So wurden Anja König (Jugend 17w) und Sebastian Wimmer (Herren 31) Zweite in ihren Klassen. Bei den Herren 51 holte sich Josef Wolf den Sieg mit 1,30 Minuten Vorsprung vor dem Zweitplatzierten.
Die begehrten Goldbarren für die Zeitschnellsten holten sich bei den Damen Lena Bächle vom SV Oberteisendorf und bei den Herren Michael Willeitner vom SK Berchtesgaden.
Weitere Ergebnisse Sparkassen Langlauftournee:
S9m
Platz 7: Roman Hallweger
S9w
Platz 19: Sophia Grafetstetter
S10m
Platz 21: Dominik Sorin
S10w
Platz 14: Leni Uhrmann
S11m
Platz 12: Tony Noll; Platz 17: Christian Sorin
S12m
Platz 11: Vinzenz Fembacher
S13w
Platz 9: Victoria Siemssen
S14m
Platz 9: Maximilian Heinrich
Weitere Ergebnisse Dreikönigslauf:
Herren allgemein:
Platz 11: Valentin Wolf

Vinzenz Fembacher, Janne Rein, Lukas Hallweger S12m

Vinzenz Fembacher, Janne Rein, Lukas Hallweger S12m

Maxi Heinrich, Niklas Wrona S14m

Maxi Heinrich, Niklas Wrona S14m

Sebastian Gastager, Bambinies

Sebastian Gastager, Bambinies




Nach oben
© Ski Club Ruhpolding e.V.