Helfer gesucht

Am 27.01. findet die Chiemgau Team Trophy statt. Start und Ziel ist Reit im Winkl. Der SCR übernimmt teilweise die Verpflegungsstation an der Sachenbacher-Alm, nähe Seegatterl. Wir haben uns verpflichtet 6 Helfer für diese Station und einige Schlussläufer, die hinter dem Teilnehmerfeld herlaufen zu stellen. Die Helfer für die Verpflegung treffen sich um 08:00 Uhr an der Chiemgau Arena. Wir werden dann um ca. 15:00 Uhr inklusive Rückbau fertig sein. Die Schlussläufer starten um ca. 10:00 Uhr und werden spätestens um 15.00 Uhr fertig sein, da die Strecke um 14.30 Uhr gesperrt wird. Wir suchen noch dringend Personal. Bitte bei Herbert Fritzenwenger jun. unter hf.sportconsulting@t-online.de melden. Vielen Dank für Eure Mithilfe.



Nach oben

Wintersportgaudi 2020

Sehr schönes Wetter, etwas wenig Schnee und beste Laune mit Lust auf mehr Wintersport, bei allen Teilnehmern. Das kann schon vorweg als Fazit einer sehr gelungenen Veranstaltung gezogen werden. Nachdem wir die geplante Veranstaltung kurz vor Weihnachten aufgrund des Schneemangels nicht durchführen konnten, erwies sich der heutige Tag als perfekt.

60 Kinder konnten wir am Westernberg für die Disziplinen  Alpin, Langlauf und Biathlon begeistern. Es war eine Freude zu sehen, wie alle Kinder ihren Spaß hatten. Martina Seidl und Katja Rein hatten alle Hände voll mit den Langläufern und Biathleten zu tun. Isabell Krause und Hannah Haßlberger, sowie 2 Skilehrerinnen der Skischule Ruhpolding hatten ebenfalls alle Hände voll zu tun. Es tut gut, wenn man sieht, dass dieses Angebot auf fruchtbaren Boden fällt. Einige Mitgliedschaften und Skikurse konnten schon vereinbart werden. Nachwuchsförderung in reinster Form, die uns heute gelungen ist. Danke an alle Helfer, die dies heute trotz der Vorbereitungen für den Biathlon Weltcup ermöglicht haben.

 



Nach oben

Saison 2017-18

19.03.2018

Winterfinale der SCR-Skispringer

Die letzten Schneesprünge unserer jungen Nachwuchsspringer und Nordisch Kombinierer wurden am Samstag, 17. März in der Chiemgau-Arena ausgetragen. Im Rahmen der 50. Mini-Tournee für Kinder Chiemgau-Inngau sprangen und liefen ca. 60 Athleten aus Oberaudorf, Kiefersfelden, Auerbach, Reit im Winkl, Hammer, Berchtesgaden und Ruhpolding um die Platzierungen. Trotz warmer Temperaturen am Tag und Frost in der Nacht präsentierten sich Sprungschanzen und Langlaufloipen in der Chiemgau-Arena dank Kunstschnee nochmal in Bestform. Dank vieler SCR-Helfer an der Schanze, Auswertung und Organisation war es ein rundum gelungener Saisonausklang. Begonnen haben den Wettkampftag um 9 Uhr die jüngsten in der Klasse der Einsteiger auf K10 und K20-Meter- Schanze (mit weniger Anlaufgeschwindigkeit). Alle Vereine im SV Chiemgau freuen sich derzeit über viel Zulauf an Kindern, die das Skispringen probieren wollen. Einen tollen 2. Platz erreichte hier der erst 6 Jahre alte Hannes Weigand, der sehr sichere Sprünge auf 8 Meter zeigte. Auch Lorenz Scheurl, David Wolfgruber, Jakob Holzner und Noah Wolfgruber (alle SCR) sprangen alle solide an die 7 Meter. Weiter ging es auf der K20-Meter Schanze in den Klassen Schüler-8 bis Schüler-11. Michael Scholz sprang hier auf Rang 2, sein Vereinskollege Luis Malcher konnte seine Klasse S9 mit Weiten auf 17 Meter gewinnen. Felix Weigand auf Rang 4, Gabriel Orterer Rang 5 und Sebastian Gastager auf Platz 8. Mario Linner bewies wieder einmal seine gute Abschlussform und sprang auf Rang 4, Bastian König auf Platz 6 und Paul Oberpriller auf Rang 9. Raphael Leibnitz erreichte in Schülerklasse S11 einen guten 6. Rang. Nach kurzer Pause und Einjustierung der Video-Weitenmessung ging es auf der K40-Meter Schanze weiter. Trine Göpfert (WSV Reit im Winkl) zeigte wieder einmal ihr Ausnahmetalent und konnte mit großem Vorsprung die Klasse der Mädchen gewinnen. Elias Malcher vom SC Ruhpolding erwischte ebenfalls einen Tag in Bestform und gewann vor den starken Springern aus Oberaudorf Beni Gräbert und Lukas Holzer. Julian Fussi auf Rang 6, Dani Gstatter auf Rang 7 und Michi Steinbeißer auf Rang 8 rundeten das gute SCR-Ergebnis ab.

Nach einer Mittagspause im Cafe-Chiemgau stand der Lauf im Technikparcour zur Nordischen Kombination auf dem Programm. Neben der Skatingtechnik mussten die Sportler Technikelemente wie Slalom, Wellenbahn, Doppelstockschub, kleine Schanze usw. absolvieren. Michi Scholz konnte seinen 2. Platz nach dem Springen halten, Felix Weigand zeigte wieder sein großes Talent im Langlauf und lief vor auf Rang 2. Luis Malcher auf Rang 3, Sebastian Gastager auf Rang 6 und Gabriel Orterer auf Rang 7. Mario Linner konnte einen Platz gutmachen und erreichte das Stockerl mit Rang 3. Paul Oberpriller auf Platz 6 und Basti König auf Rang 8. In der Schülerklasse S11 lief Raphael Leibnitz auf Rang 7 – die Mädchenklasse konnte wieder Trine Göpfert (Reit im Winkl) gewinnen. In der Klasse S12-S13 zeigte Dani Gstatter ein Top-Rennen und konnte sich nach dem Springen auf Platz 3 verbessern. Knapp dahinter Elias Malcher auf Rang 4 und Michi Steinbeißer auf Platz 7. Auch auf das Podest lief Elias Neu in der Klasse S14-S15 mit Rang 3.

Die Nachwuchsspringer des SC Ruhpolding bedanken sich bei Ihren Trainern und Eltern für den unermüdlichen Einsatz und bei dem Team der Chiemgau-Arena für den Kunstschnee und die Präparierung der Schanzen per Pistenbully inkl. Seilwinde. Die Mühen lohnen sich – nun geht es aber in die verdiente Pause bis zum neuerlichen Start auf den Sommermatten.

Fotos vom Wettkampf in Ruhpolding findet man im Internet unter dem Link: https://flic.kr/s/aHskxSpSHS


12.03.2018

Liebe alle,

für diesen Winter ist die Mini-Tournee am kommenden Samstag unser einziger Sprungwettkampf.
Es wäre schön, wenn wir bei dem riesigen Zulauf, den unsere Trainer gerade bewältigen müssen, für alle unsere Springer einen netten Wettkampf durchführen könnten.

Bitte meldet euch, wer uns helfen kann. Die üblichen Verdächtigen werden sich eh schon angesprochen fühlen – wir brauchen Weitenmesser, Tretkommando, Liftaufsicht, Starter, Nummerneinsammler, Zielschreiber, Kuchenbäcker, Küchenhelfer…

Wir beginnen mit den Einsteigern auf der K 10 um 09:30 Uhr, anschließend K 23, dann K 40.
Den Start des NK-Laufs legen wir nach dem Springen fest.

Vielen Dank für eure Mithilfe!


05.03.2018

Erster Sieg mit dem Team in dieser Saison für Andreas Wellinger

Beim Weltcup in Lahti am vergangenen Wochenende, konnte Andreas Wellinger zusammen mit Markus Eisenbichler, Richard Freitag und Karl Geiger seinen ersten Sieg mit dem Team in der laufenden Weltcupsaison erreichen. Herzlichen Glückwunsch an die gesamte Mannschaft.


Ruhpoldinger Skispringer stark unterwegs

Am Wochenende 27.-28. Januar trafen sich knapp 100 Teilnehmer zum Bayerischen Schülercup und Bayerische Meisterschaft im Skisprung und Nordische Kombination an den Olympiaschanzen in Garmisch-Partenkirchen. Bei bester Witterung und top präparierten Schanzen wurden an Samstag und Sonntag die Wettkämpfe ausgetragen. Dabei zeigten die Nachwuchsspringer des SCR starke Leistungen und konnten sich mehrmals am Podest zeigen. Allen voran Simon Steinbeißer, der im Bayerischen Schülercup und Bayerische Meisterschaft jeweils den 2. Platz belegen konnte. Dazu konnte Simon schon am Freitag im Mannschaftsspringen zusammen mit seinen Trainingskollegen Sebastian Schwarz (WSV Reit im Winkl) und Emanuel Schmid (WSV Oberaudorf) den Titel des Bayerischen Meisters erspringen.

Simon Steinbeißer

Sein Vereinskollege Philipp Fries konnte sich im Jahrgang 2003 auf Rang 10 einreihen. Die Jahrgänge 2005 bis 2006 wurden auf der K43 Meter Schanze ausgesprungen. Hier konnte sich Dani Gstatter über sein bestes Wettkampfwochenende seiner Karriere freuen, Platz 2 im Spezialspringen und Platz 2 in der Nordischen Kombination.

Dani Gstatter

Auch Elias Malcher zeigte sich im Sprunglauf über Rang 2 sehr zufrieden, sein Jahrgangskollege Julian Fussi konnte seine beste Platzierung im Bayerischen Schülercup mit Rang 4 erreichen.

Elias Malcher

Die jüngsten unserer Springer waren auf der K20 Meter Schanze unterwegs. Mario Linner – im Springen noch auf Rang 5 gelegen – zeigte einen beherzten Langlauf und konnte noch seine Platzierung auf das Stockerl mit Platz 3 verbessern. Im jüngsten Jahrgang 2009 erreichte Luis Malcher einen sehr guten 3 Rang. Zahlreiche Medaillen und Pokale fanden sich auf der Rückreise in den Taschen der Skispringer. Die Serie des Bayerischen Schülercup endet Ende Februar mit dem Wettkampfwochenende in Rastbüchl. Bis dahin stehen noch viele Trainingssprünge in der Chiemgau-Arena auf dem Plan, die Vereinsschanzen K20 und K40 sind momentan in bestem Zustand. Danke hier an den unermüdlichen Arbeitseinsatz von Lorenz Wegscheider und Hans Geisreiter, sowie dem Team der Chiemgau-Arena für die Unterstützung durch das große Pistenbully. Ohne dieses schwere Gerät wäre eine professionelle Präparierung der Schanzen nahezu unmöglich.


Skispringen NK DP in Oberstdorf 15.-16.9.17

Benedikt Hahne Platz 3

SP: J16 Weibhauser Mathias 2 x Platz 13,

J17 Helminger Adam Platz 8 + Platz 7,

J17 Hahne Benedikt Platz 3.

NK: Schwaiger Benedikt Platz 16 + Platz 10

Skispringen: DP Berchtesgaden 02.- 03.09.17

Benedikt Hahne auf Platz 2 am Sonntag

J16 Mathias Weibhauser 13.Platz + 14.Platz

J17 Benedikt Hahne 7.Platz + 2.Platz

J17 Adam Helminger 14.Platz + 8.Platz

J17 Toni Böker 20.Platz + 18.Platz


23.07.2017

FIS Schüler Grand Prix 2017

Zu den Bildern dieser Veranstaltung geht er hier….

 



Nach oben
© Ski Club Ruhpolding e.V.