Woid Wegal Hindernislauf

Skilangläufer starten beim 3. Eisenärzter Woid Wegal Hindernislauf – keiner bleibt sauber, das ist gewiss!

19 Skilangläufer des SCR nutzten am Samstag, den 18.9.2021, die Gelegenheit aus dem Training heraus, ihr Fitnesslevel zu testen. Der erste Wettkampf für die Langläufer, wo man sich „Mann gegen Mann“ messen konnte. Es war kein gewöhnlicher Lauf, denn wir wurden gewarnt: „Aber Vorsicht is dreckig!!!“  In der Moowinkelbacharena durchliefen die Kinder eine anspruchsvolle profilierte Waldstrecke, die mit verschiedenen Hindernissen gespickt war. So mussten sie Strohballentürme hinaufklettern und auf der anderen Seite herunterspringen, das Bachbett überqueren, sich im Steilhang mit dem Zugseil oder im Kletternetz hochhangeln, ansonsten rutschte man den schmierigen Erdhügel wieder hinab. Auf den knackigen Kurs waren außerdem Baumstämme zu überwinden, bei dem Konzentration gefordert war und kurz vor dem Ziel mussten alle noch einmal durch einen Gittertunnel robben, eine Sprossenwand überklettern bevor sie ihre Schnelligkeit auf der Zielgeraden beweisen konnten.

Ein toller Wettkampf bei dem Zeiten überflüssig waren. Es ging nur darum durchzuhalten, die Hindernisse zu bezwingen und auf seine Fähigkeiten zu vertrauen, aber vor allem Spaß am Bewegen in der Natur zu haben und das hatten alle SCR – Kinder an diesem schönen Samstag.

K. Rein



Nach oben

DSV-SommerSkiolympiade macht Station beim SC Ruhpolding

Der DSV möchte zusammen mit den Vereinen die Kinder wieder in „Bewegung bringen“ und zeigen, dass Wettbewerb und Spaß auch in der aktuellen Pandemiesitaution möglich sind. Dazu machte er am Samstag, den 14.8.2021, mit seiner DSV-SommerSkiolympiade im BLZ beim Skiclub Ruhpolding Station. In einem abwechslungsreichen sportlichen Wettbewerb haben die Kinder die Chance sich mit anderen Vereinen aus ganz Deutschland zu messen und hochwertige Preise zu gewinnen.
Der Wettbewerb war aus fünf unterschiedlichen Stationen gemeinsam als Team, bestehend aus fünf Sportlern einer Altersklasse, zu absolvieren. So wurde bei der Station „Skilanglauf“ Schnelligkeit und Gewandtheit abgefragt, an der Station „Biathlon“ die Ausdauer und Zielfähigkeit getestet, bei der Station „Ski Alpin“ war Koordination gefragt, während es bei der Station „Nordische Kombination“ vor allem auf Kraftausdauer/Schnellkraft in Beinen und Armen ankam. In der fünften Station „Ski Cross“ mussten die Kinder einen fehlerfreien Parcours bestehend aus Springen, Abrollen, Balancieren und Laufen absolvieren, der innerhalb von 3 x 3 Minuten so oft es ging vom Team durchlaufen werden musste, um möglichst viele Punkte zu sammeln.
Zwanzig junge Sportler und Sportlerinnen vom SC Ruhpolding starteten in den Altersklassen U8, U10, U12 und U14 in vier Teams bei dieser SommerSkipolympiade und hatten bei heißen Temperaturen viel Spaß am Samstagvormittag. Zum Abschluss bekam jedes Kind noch eine Medaille überreicht.
Der Wettbewerb geht noch bis Ende September, bevor wir wissen, wie gut alle Skiclubkinder in den konditionellen und koordinativen Fähigkeiten gegenüber den anderen Wintersportvereinen Deutschlands abgeschnitten haben.
Herzlichen Dank an die Helfer, die diese gelungene Veranstaltung unterstützt haben.
M. Rein, Sportwart Skilanglauf


Nach oben

Testwettkämpfe Abteilung Skilanglauf

Da auf Grund von Corona schon länger keine offiziellen Wettkämpfe mehr stattfanden, führte die Abteilung Skilanglauf wieder seine alljährlichen Testwettkämpfe in der Chiemgau Arena durch.

Am Freitag liefen 16 Kinder einen Crosslauf über 1,2 km bis 3,6 km. Dabei verbesserten sich die jüngsten Läufer, wie Leni Magg,  gegenüber dem letzten Jahr um 45 Sekunden über die Kurzdistanz und die  älteren Kinder, wie Jimmy Wagner, um über 3 min über die 3,6 km Distanz.

Leni Magg konnte hier den Sieg über die kurze Distanz erlaufen. Zweite wurde Miriam Lindauer und Dritte Lotta Uhrmann. Bei den Buben gewann Josef Pertl.

Auf der mittleren Distanz siegte Emily Uhrmann vor Lilly Wagner und Noemi Lindauer. Hier gewann bei den Buben Josia Lindauer.

Über die längere Distanz siegte Jimmy Wagner, vor Leon Vogl und Maxi Fehr.

Am Samstag wurde ein Skirollerwettkampf in der Freien Technik durchgeführt, bei dem ebenfalls ein Aufwärtstrend in den Leistungen der Sportlerinnen und Sportler zu sehen war. Auch hier wurde wieder über drei unterschiedliche Distanzen auf der Rollerbahn der Chiemgau Arena gelaufen.

Über die Kurzdistanz wurde bis auf den letzten Meter gefightet. Dabei ging der Sieg an Miriam Lindauer, die sich gegenüber dem letzten Jahr um über 1 min verbesserte. Zweite wurde Leni Magg und Dritte Lotta Uhrmann.

Über die Mitteldistanz siegte klar Johanna Geierstanger vor Noemi Lindauer und Emily Uhrmann. Bei den Jungs gewann Valentin Rühl vor Josia Lindauer.

Leon Vogl konnte sich über die Langdistanz auf den letzten Metern absetzten und siegte vor Jimmy Wagner.

Auch im Skirollerwettkampf konnte sich einige Läufer über 1 min auf der Kurzdistanz und 2.20 min auf der langen Strecke verbessern.

Das Trainerteam bedankt sich bei allen Kinder und Eltern für die tolle Zusammenarbeit.

Marek Rein
(Sportwart Skilanglauf)



Nach oben

Neue SCR Bekleidung – Bestellung jetzt möglich

Ab sofort besteht die Möglichkeit neue Lauf- und Funktionsbekleidung der Firma Craft im SCR Design zu bestellen!

Muster Artikel und Größen liegen diese Woche (16. – 20.06.) zur Anprobe im Café Biathlon zu folgenden Zeiten aus:

Dienstag             17:00-19:00

Freitag                17:00-19:000

Samstag             10:00-12:00

Die Artikel können zu günstigen Konditionen (solange der Vorrat reicht) erworben werden, wobei aktive Sportler des SCR vorrangig behandelt werden.

Weitere Informationen zum Thema bekommt ihr bei Marek Rein unter 0170 444 1718.



Nach oben

Zusammenfassung der Monatsversammlung



Nach oben

Training im Freien wieder möglich

Wie schon angekündigt ist ab Montag den 08.03.2021 das Training für Kinder unter 14 Jahren in einer max. Gruppengröße von 20 Kindern möglich. Damit besteht auch im SC Ruhpolding wieder die Möglichkeit des Trainings. Abteilungsleiter und Trainer stimmen das Wann und Wo intern ab! 



Nach oben

Training im Freien wieder in Aussicht!

Laut den Beschlüssen der Ministerpräsidentenkonferenz vom 04.03. dürfen wir ab 08.03. wieder mit unseren Kindern (max. 20 Kinder) bis 14 Jahre im Freien trainieren.

Voraussetzung ist, das die 7 Tagesinzidenz  im Landkreis Traunstein stabil unter 100 bleibt. Eine weitere Voraussetzung ist, dass dies das Land Bayern auch so sieht. Wir müssen noch die nächsten Stunden und Tage abwarten wie hier die Entscheidungen gefällt werden. 



Nach oben

Kein Sportbetrieb im November 2020

Ab dem 02.11.2020 wird der Sport-und Trainings- sowie der Wettkampfbetrieb bis Ende November lt. dem Beschluss von Bund & Ländern zum „Lockdown light“ eingestellt. Die Chiemgau Arena, die Sporthalle, sowie die Eishalle sind für die Ausübung des Vereinssports ab Montag, 2.11. geschlossen. Auch Trainings außerhalb der Sportstätten sind untersagt.

Wir hoffen, dass der Trainings- und Wettkampfbetrieb auf Vereinsebene im Dezember wieder aufgenommen werden kann!

Auch die Geschäftsstelle des SCR muss herunterfahren und ist derzeit nur dienstags (ganztägig) besetzt. Per E-mail könnnt ihr uns euer Anliegen aber jederzeit senden an info@wintersportbuero.de.

Bis dahin – durchhoidn, zamhoidn, gsund bleim!

8. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung



Nach oben

Jahresbericht 2019-20

Eigentlich wollten wir die Hauptversammlung am 29.10. abhalten. Doch Corona hat uns wieder einmal einen Strich durch die Rechnung gemacht. Es wäre ein schlechtes Signal gewesen trotz steigender Fallzahlen eine Vereinsversammlung abzuhalten. 

Damit aber alle die es interessiert nachlesen können wie es in der Saison 2019-20 lief, haben wir den Jahresbericht hier eingestellt. Viel Spaß beim lesen. 

Jahresbericht SCR 2019-20



Nach oben

Leistungsüberprüfung der Abteilung Skilanglauf

Da auf Grund von Covid 19 keine Wettkämpfe in der Region durchgeführt werden konnten, wurden kurzerhand 2 Wettkampfwochenenden eingeplant.

Die ersten beiden Rennen fanden im Sommer vor den Ferien statt. Zuerst wurde ein Crosslauf in der Chiemgau Arena durchgeführt und am nächsten Tag ein Rollskirennen in der klassischen Technik. Bei diesen beiden Wettkämpfen waren 36 Kinder der Abteilung am Start. Alle Kinder waren mit Freude und Eifer bei der Sache und haben ihr Bestes gegeben. Danach ging es in die wohlverdienten Sommerferien.

Die Zweite Leistungsüberprüfung der Abteilung Skilanglauf fand am letzten Wochenende statt. Leider war das Wetter nicht so gut, wie es noch im Sommer war.

Starker Regenfall und 3°C Außentemperatur, am Samstag sogar Schneefall hielt 21 Kinder aber  nicht davon ab, sich in ihren Altersklassen zu messen. Zuerst stand wieder der Crosslauf an. Hier hat sich ein Großteil der Kinder gegenüber zum Sommer extrem verbessert.

Samstag stand dann ein Rollskirennen in der Freien Technik auf dem Plan. Auch hier verbesserte sich ein großer Teil der Kinder gegenüber der Sommerleistung.

Es ist ein deutlicher Aufwärtstrend in der Abteilung Skilanglauf zu spüren. Hoffen wir, dass dieser Trend bis in den Winter anhält und die Kinder um vordere Platzierung mitlaufen.

Marek Rein
(Abteilungsleiter Skilanglauf)



Nach oben
© Ski Club Ruhpolding e.V.